Signalisation

Schweizweit sind alle Wanderwegweiser gleich. Die gelben Schilder sind aus der Schweiz nicht mehr wegzudenken. 65'000 km einheitlich signalisierte und gut geflegte Wanderwege erschliessen die vielfältige Landschaft.

Dieses weltweit einmalige Angebot gehört zu den Erfolgen des Dachverbandes Schweizer Wanderwege und seiner kantonalen Wanderweg-Organisationen.

 

Wanderweg

  • Allgemein zugängliche Wege
  • Möglichst abseits der Strassen
  • Möglichst nicht asphaltiert
  • Steile Passagen werden mit Stufen überwunden
  • Bäche auf Stegen oder Brücken passierbar
  • Absturzstellen sind mit Geländern gesichert

Bergwanderweg

  • teilweise unwegsames Gelände
  • überwiegend steil und schmal angelegt, teilweise exponiert
  • besonders schwierige Stellen mit Seil oder Kette gesichert
  • Benutzer in guter körperlicher Verfassung, trittsicher und schwindelfrei
  • feste Schuhe mit griffiger Sohle, der Witterung entsprechende Ausrüstung
  • Mitführen topografischer Karten empfehlenswert

Alpinwanderweg

  • Weg am Boden nicht unbedingt durchgehend sichtbar
  • Ausgesetzte Stellen können mit Seilen oder Ketten
    gesichert sein
  • Eventuell braucht man die Hände fürs Gleichgewicht
  • Zum Teil exponierte Stellen mit
    Absturzgefahr, Geröllflächen, weglose Schrofen
  • Gute Trittsicherheit und gute Trekkingschuhe
  • Durchschnittliches Orientierunsvermögen
  • Elementare alpine Erfahrung

Expertentipp

Erfahren Sie in diesem Video alles über die richtige Interpretation der Wegweiser.

Anmeldung für die Signalisationskurse 2020

Bitte tragen Sie im unteren Feld die Zeichen der Grafik links ein